autobiografisch

Den Journalismus trage ich im Herzen

Eingetragen am 7. Jul. 2015
Roger Blum ist 1989 aus der Chefredaktion des Tages-Anzeigers nach Bern berufen worden und hat das Fach dort institutionalisiert. Thomas Wiedemann und Michael Meyen haben ihn am 17. Juni 2015 interviewt – kurz vor einer Vorlesung über sein Buch zum Vergleich von Mediensystemen (vgl. Blum 2014).

Geschichte, quantitative Methoden und Theorie

Eingetragen am 24. Mrz. 2015
Jürgen Wilke hat zweieinhalb Jahrzehnte das Mainzer Institut für Publizistik geprägt. Michael Meyen hat mit ihm am 16. Januar 2015 in Hamburg über seine Karriere gesprochen und natürlich auch über die Neubesetzungen an seinem Heimat-Institut.

Jenseits des Mainstreams

Eingetragen am 20. Mrz. 2015
Jörg Becker hat 2013 mit seiner Noelle-Neumann-Biografie heftige Kontroversen ausgelöst. Michael Meyen hat mit ihm am 19. Dezember 2014 in München über seine „Anti-Karriere“ gesprochen, über das Etikett „Kommunistenfreund“ und über Reisen in 90 Länder.

Ein Gegenpol zum Mainstream

Eingetragen am 28. Jan. 2015
Am 4. Dezember 2014 wäre Hanno Hardt 80 geworden. Aus diesem Anlass veröffentlicht BLexKom ein Interview, das Michael Meyen und Maria Löblich (2007: 101-115) am 6. April 2006 in Ljubljana geführt haben. Die Fotos aus seiner Münchner Zeit hat Hardt nach diesem Gespräch geschickt.

Ein Freund fröhlicher Wissenschaft

Eingetragen am 16. Dez. 2014
Walter Hömberg hat in Eichstätt mehr als 20 Jahre Journalisten ausgebildet. Mit Thomas Wiedemann und Michael Meyen hat er am 22. Oktober 2014 auch über die Amerikanisierung der DGPuK gesprochen und von Kursen im Aktzeichnen berichtet.

Zwischen Frankreich und Deutschland vermitteln

Eingetragen am 27. Nov. 2014
Ursula E. Koch hatte anderthalb Jahrzehnte einen Lehrstuhl in München. Zu ihrem 80. Geburtstag am 2. Dezember 2014 veröffentlicht BLexKom eine Kompilation von Interviews, die Maria Löblich, Michael Meyen und Natalie Hermann zwischen 2003 und 2005 geführt haben (vgl. Meyen/Löblich 2007: 136-150).